Viel Erfahrung zu Bruststraffungen hat die Vitalitas Privatklinik.

Zwerggarnelen in Nanoaquarium

Noch vor wenigen Jahren war es fast undekbar ein Aquarium ohne Zierfische zu betreiben. Doch seit dem Nanoaquarien immer mehr in Mode kommen bildet sich ein Trend in der Aquaristik immer stärker ab, die Haltung von Wirbellosen wie Zwerggarnelen, Schnecken oder Zwergkrebsen. Auch wer nur wenig Platz hat kann sich ein Nanoaquarium einrichten und kann die Bewohner beobachten und die beruhigende Wirkung genießen. Auf dieser Webseite möchten wir verstärkt auf die Haltung von Zwerggarnelen eingehen und Tipps zur Einrichtung des Aquariums und Pflege geben.

Das Nanoaquarium einrichten

Da ein Nanoaquarium meist nur eine Größe von 12 bis 20 Liter hat muss man auch bei der Einrichtung auf die sehr geringe Größe rücksicht nehmen. Für die Haltung von Zwerggarnelen sollte ein feiner Bodengrund, am besten Aquariensand verwendet werden. Je nach Zwerggarnelenart kann man auch bei der Auswahl des Bodengrundes auf die Farbe der Garnelen Rücksicht nehmen. Besonders Zwerggarnelen mit sehr intensiven Farben wie die Redfire Garnelen, die Sakura Garnelen und die Hochzuchtformen der Bienengarnelen kommen auf dunklem Bodengrund viel besser zur Geltung als auf hellem Aquarienkies.

Pflanzen für das Nanoaquarium

Aquarienpflanzen gehören in fast jedes Aquarium. Sie sorgen dafür das die Schadstoffe im Wasser abgebaut werden, reichern das Aquarienwasser tagsüber mit Sauerstoff an und bieten den Zwerggarnelen viele Verstecke und Rückzugsmöglichkeiten. Zudem ist auch der optische Aspekt nicht zu vernachlässigen. Ein Aquarium mit vielen Pflanzen sieht einfach viel schöner aus. Doch bei einem Nanoaquarium hat man nur sehr wenig Platz und muss sich aus diesem Grund auf nur sehr wenige Pflanzenarten beschränken. Sehr gut eignen sich klein bleibende Aquarienpflanzen wie das kubanische Zwergperlkraut, Javamoos oder der kleine Wasserstern. Diese Pflanzen wachsen nur sehr langsam und bleiben recht klein. Eine sehr gute Kombination eignet sich eine Pflanzenart für den Bodengrund und eine Schwimmpflanzenart wie beispielsweise die Muschelblume. Muschelblumen schwimmen an der Wasseroberfläche und ziehen mit ihren langen Wurzeln die Nährstoffe aus dem Wasser und verbessern durch ihren schnellen Wuchs die Wasserqualität. Wenn sie sich zu stark vermehren, dann nimmt man einfach ein oder zwei Muschlblumen von der Wasseroberfläche.

Futter für Zwerggarnelen

Die meisten Zwerggarnelen sind beim Futter nicht wählerisch. Ob spezielles Garnelenfutter, Gemüse oder Fischfutter, die Zwerggarnelen fressen das Futter meist gierig weg. Als verantwortungsbewusster Aquarianer sollte man den Garnelen jedoch einen Speiseplan zusammenstellen, der an die Ernährung in ihren Herkunftsgewässern angelehnt ist und diese Ernährung soweit möglich nachbilden. Futter wie Laub, gekochtes Gemüse und Algenchips bieten eine hervorragende Basis. Die Fütterung der Zwerggarnelen sollte jedoch stets sparsam und so abwechslungsreich wie nur möglich gestaltet werden. Nur bei ausgewogener und natürlicher Ernährung bleiben die Zwerggarnelen aktiv und widerstandsfähig.